Mitarbeitervertretung im Erzbistum Köln kritisiert Bistumserklärung zu Ermittlungsverfahren gegen Kardinal Woelki – Drohung „führt zu Angst, Unsicherheit und Empörung“

Kölner Stadt-Anzeiger [Newsroom]
Köln (ots) – Köln. Die Mitarbeitervertretung (MAV) im Erzbischöflichen Generalvikariat hat sich von der Erklärung des Erzbistums zum Ermittlungsverfahren gegen Kardinal Rainer Woelki distanziert. Die öffentliche Ankündigung möglicher … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell