Politik/Ostdeutschland / Ostbeauftragter Schneider: „Ohne Ostdeutsche wäre Scholz nicht Kanzler“

Mitteldeutsche Zeitung [Newsroom]
Halle/MZ (ots) – Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Carsten Schneider (SPD), weist Kritik zurück, dass Ostdeutsche zu wenig Einfluss auf die Bundespolitik hätten. „Seit 1990 ist noch kein Kanzler gewählt worden, den die Ostdeutschen nicht … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell